Treuhandvertrag haus

Wenn Sie einen Vertrag mit Ihrem Inserater abschließen, unterzeichnen Sie (ja, physisch oder elektronisch) ein Dokument, das es Ihrem Immobilienmakler Ihrer Wahl ermöglicht, als Ihr Agent beim Verkauf Ihrer Immobilie zu agieren. Als Reaktion auf die Notwendigkeit von Leitlinien für Anlagetreuhänder wurde die gemeinnützige Stiftung für Treuhandstudien gegründet, um die folgenden umsichtigen Anlagepraktiken zu definieren: Australische Gerichte haben auch Arzt-Patienten-Beziehungen nicht als treuhänderisch anerkannt. In der Rechtssache Breen v Williams[3] sah der High Court die Verantwortlichkeiten des Arztes gegenüber seinen Patienten als nicht repräsentativ für die Vertretungsfähigkeit des Treuhänders in Treuhänderbeziehungen an. Außerdem hat das Bestehen von Rechtsmitteln in Verträgen und unerlaubter Handlung den Gerichtshof bei der Anerkennung des Treuhandverhältnisses zögerlich gemacht. Geheime Provisionen oder Bestechungsgelder fallen ebenfalls unter die No-Profit-Regel. [79] Das Bestechungsgeld wird in konstruktivem Vertrauen für den Auftraggeber gehalten. Die Person, die das Bestechungsgeld gemacht hat, kann es nicht zurückfordern, da er ein Verbrechen begangen hat. Ebenso hat der Treuhänder, der das Bestechungsgeld erhalten hat, ein Verbrechen begangen. Treuhandpflichten sind ein Aspekt der Gerechtigkeit, und in Übereinstimmung mit den gerechten Grundsätzen oder Maximen dient Gerechtigkeit denjenigen, die saubere Hände haben. Daher wird das Bestechungsgeld auf konstruktives Vertrauen für den Auftraggeber, die einzige unschuldige Partei, gehalten. Die Vermarktung eines Hauses ist eine der wichtigsten Möglichkeiten, um Menschen dazu zu bringen, das Haus zu sehen, und zu wissen, dass es zum Verkauf steht. Es ist gesunder Menschenverstand, nicht wahr? Sie würden jedoch überrascht sein, wie viele Agenten den Vertrag brechen, indem sie das Haus ihrer Kunden unzureichend vermarkten.

Die National Association of Immobilienmakler erklärt, dass unzureichendes Marketing die häufigste Möglichkeit ist, wie ein Makler eine Kotierungsvereinbarung brechen kann. Ein Käufer würde dem Agenten nicht mehr vertrauen und die Treuhandbeziehung würde als gebrochen betrachtet werden, wenn sie verletzt wurde. Der Vertreter des Käufers kann in der Lage sein, den Vertrag zu kündigen, oder der Käufer kann ihn kündigen. Angemessene Sorgfalt und Sorgfalt: Wenn Sie einen Agenten einstellen, um Ihr Haus zu verkaufen, sind sie verpflichtet, ihre Arbeit zu tun und ihre Arbeit richtig zu erledigen.

Comments are closed.