Vertrag für mehrere fitnessstudios

Ihr Fitnessstudio sollte Ihnen die Kündigung Ihres Vertrages mitteilen, wenn Sie eine schwere Verletzung oder Krankheit haben, die Sie am Training hindert. Diese Mitgliedschaft im Fitnessstudio kann durch schriftliche Mitteilung persönlich bei [Sender.Company] gekündigt werden. Wenn der Mitgliedschaftsvertrag für das Fitnessstudio vor [Contract.ExpirationDate] gekündigt wird, verpflichtet sich das Mitglied, eine Stornogebühr von [Cancellation.Fee] zu zahlen. Wenn das Mitglied diesen Mitgliedschaftsvertrag für Fitnessstudios aufgrund eines Militärdienstes oder einer Verlegung in ein Gebiet von mehr als 40 Meilen von einer [Sender.Company]-Einrichtung kündigen muss, kann das Mitglied kündigen, ohne die Stornogebühr zu zahlen. Glücklicherweise haben die meisten Staaten eine “Abkühlphase”, in der Kunden mit Reue des Käufers einen Vertrag innerhalb weniger Tage nach der Unterzeichnung kündigen können, sagte er. Wenn Sie dieses Fenster jedoch verpassen, wird es oft viel schwieriger, vor dem Ende der Laufzeit aus der Vereinbarung herauszukommen. Sie müssen in der Regel die vollen Kosten Ihres Vertrags bezahlen, wenn Sie eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio vorzeitig kündigen möchten. Wenn Sie z. B. einen Einjahresvertrag nach 6 Monaten kündigen, müssen Sie in der Regel für die verbleibenden 6 Monate bezahlen. Die Staaten geben den Mitgliedern des Fitnessstudios das Recht, ihren Vertrag aus bestimmten genehmigten Gründen zu kündigen. Die Vereinbarung würde die Antragsteller besser in die Lage versetzen, die Bedingungen des Vertrags, den sie abschließen, vollständig zu verstehen.

Neben der Überprüfung des Abschnitts über das Widerrufsrecht des Mitglieds sollten Sie das Gesetz Ihres Staates über Clubverträge sorgfältig prüfen, da möglicherweise andere Texte vorgeschrieben sind. Beispielsweise müssen Mitgliedschaftsvereinbarungen in New Jersey besagen, dass der Club eine Anleihe oder Sicherheit bei der Verbraucherabteilung des Staates eingereicht hat. Diese Bindungs- und Meldepflichten sollen die Verbraucher vor finanziellen Verlusten schützen, wenn ein Club unerwartet schließt. In Bezug auf die Verpflichtung von Jackie Skelly Fitness, “eine gerechtere, klarere und ausgewogenere Mitgliedschaftsvereinbarung” zu verabschieden, sagte Frau Fitzgerald, sie sei “erfreut” und äußerte die Hoffnung, dass die “Verpflichtung der Kette mit der Überprüfung dazu beitragen wird, dass der neue Mitgliedschaftsvertrag Tausenden von Verbrauchern zugute kommt, die nun die Bedingungen ihrer Verträge vollständig verstehen werden”. Eine weitere hinterhältige Möglichkeit, wie Fitnessstudios Mitglieder in langfristige Verträge einsperren, besteht darin, einen verwirrenden, mehrstufigen Prozess zu schaffen, um eine Kündigung zu beantragen – selbst wenn ein Mitglied aus einem zulässigen Grund aus der Vereinbarung aussteigt. Wenn Sie nicht alle anfallenden Mitgliedsbeiträge und andere Kosten im Zusammenhang mit der Nutzung Ihres Clubs eindeutig offengelegt haben, könnten Sie möglicherweise Gefahr laufen, mit Klagen konfrontiert zu werden, die eine ungerechtfertigte Bereicherung, Vertragsverletzung und/oder Verletzung der Club- oder Verbraucherschutzgesetze Ihres Staates beanspruchen. Um die Bedrohung zu minimieren, sollten Sie die gesamte Zahlungsverpflichtung (Dollarbetrag) angeben, die ein Mitglied im Laufe des Vertrags vernünftigerweise zu zahlen erwarten könnte. Wenn es Möglichkeiten gibt, Gebühren zu sparen oder Geld zurückzuerhalten, sollte der Vertrag diese Umstände definieren. Sie sagte, dass keine “großen Änderungen” an den Mitgliedschaftsbedingungen vorgenommen worden seien, aber es habe “die Größe unseres Mitgliedschaftsvertrags erhöht, was die Geschäftsbedingungen einfacher und leichter lesbar macht”. “Wenn Ihre Mitgliedschaft für 12 Monate ist, und Sie nach 6 Monaten verlassen möchten, dann sind Sie rechtlich für weitere 6 Monate zu zahlen, genau wie wenn Sie einen Handyvertrag hatten”, sagte er.

Comments are closed.